Inlab Networks : Widerrufsrecht
BalanceNG
RBridge
Balance
Inlab-Scheme
 
BalanceNG - The Software Load Balancer
BalanceNG®

The Software Load Balancer and Embeddable ADC


20-24 March 2017
Hall 6, Booth E17

BalanceNG certified system
Thomas-Krenn LoadBalancer
certified OEM Load-Balancers

 

Widerrufsbelehrung

Verbraucher im Sinne des §13 BGB können ihre Vertragserklärung bei Fernabsatzverträgen innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich (z.B. Brief, Fax, Email) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Inlab Networks GmbH
Vermerk "Widerruf"
Josef-Würth-Str. 3
82031 Grünwald

Oder per Email an:

info@inlab.de

Wichtiger Hinweis:

Vom Widerrufsrecht ausgeschlossen sind Lieferungen von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind, sowie Waren und Lizenzen, die nach Kundenspezifikationen gefertigt wurden (z.B. BTO-Systeme oder Lizenzschlüssel).

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Kann der Verbraucher die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurckgewhren, muss er insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschliesslich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengescähft möglich gewesen wäre - zurckzuführen ist. Im Übrigen kann der Verbraucher die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt, den Einbau von Komponenten ausschlielich durch qualifiziertes und autorisiertes technisches Personal durchführen lässt, und auch sonst alles unterlässt, was den Wert der Sache beeinträchtigt.

Ab einem Bestellwert von EUR 40,- übernehmen wir die Rücksendekosten. Der Verbraucher kann die Ware in einem solchen Fall mit dem Hinweis "Gebühr zahlt Empfänger" als normales Standardpaket bei einer Poststelle aufgeben. Bei der Nutzung von Sonderdiensten, oder der Wahl einer teureren Versandart (z.B. Express, etc.) trägt der Käufer die erhöhten Versandkosten.


Copyright © 1991-2016,2017 by Inlab Networks GmbH, All Rights Reserved - Impressum - Widerrufsrecht - Sitemap - Internal